Die Psychologie ist eine der experimentellen und sehr verzweigten Wissenschaften, weil der Umfang der Psychologie die menschliche Seele umfasst. Freud stellte es sich als zwei Räume vor: einer beleuchtet und der andere in die Dunkelheit eingetaucht. Dieser Raum, der beleuchtet ist, repräsentiert bewusste Aktivität, die uns Verständnis, Interaktion mit der Realität bringt. In unbewusstem Handeln liegen unsere ständigen Programme und Automatismen, über die wir uns nicht wundern, was sie mit sich bringen. Die Seele ist die Struktur der unsichtbaren Welt und hat viele Entwicklungsstufen. Idealerweise ist die Psyche vereint und ganz. Dies ist jedoch im Leben nicht der Fall; oft gibt es in der Psyche Strukturen, die isoliert oder verdrängt werden können, was zur Spaltung der Psyche führt und häufige Konflikte auf der emotionalen Ebene verursacht. Der Archetyp (Rolle) kann beginnen, Energieenergie zu gewinnen, was zu einem Konflikt auf der Energieebene führt. Die allgemeinen Regulierungsprogramme der Psyche können die Freisetzung dieser Energie verbieten, was zu ungedeckten Bedürfnissen führt. Die Energie des Archetyps kann die Kontrollmuster, Abwehrreaktionen oder Einstellungen des mentalen Systems stören, und diese Kollision kann zu Neurosen führen.



In der Therapie kann der Kunde, indem er die Situation der Vergangenheit erlebt und Entscheidungen trifft, diese Energie freisetzen, sie aus regulatorischen Programmen und Einstellungen entfernen, sich entspannen und Verspannungen reduzieren. Solange dieses innere Bedürfnis nicht erkannt und benannt wird, wird es ein Schlachtfeld für unsere Seele schaffen. Dies kann mit unterschiedlichen Intensitäten geschehen, jede einzelne von ihnen.  Das Spiel spielt eine große Rolle bei der Befreiung von inneren Seelenkonflikten, die es uns erlauben, andere Rollen zu spielen, Dialoge zu führen, die wir im wirklichen Leben nicht führen könnten, die aber das Gehirn als real wahrnimmt und mit allen Neuronen daran teilnimmt, als würden sie im gegenwärtigen Leben stattfinden. Der kleine Mann, der in der Gebärmutter ist, kommt nicht als ungespeicherte Tablette zur Erde; im Gegenteil, der kleine Mann in der Gebärmutter hat ein Gehirn, das mit Milliarden von Neuronen gesättigt ist, die neuronale Aktivität zeigen. Dieses Netzwerk von Neuronen wird nach eigenen, individuell etablierten Programmen modelliert, gelesen und entwickelt. Wenn ein Säugling geboren wird, sterben viele Neuronen ab, vor allem diejenigen, die den Hippocampus (Gedächtniszone) durchdringen. Dann wird der Pfad der Entwicklung der Seele enger und fokussierter.

Wenn wir durch die Linie der Zeitentwicklung gehen, ändern wir unser äußeres Erscheinungsbild, wir entfernen uns von dem, was wir vorher waren, oder das Gegenteil – wir kehren zu bestimmten Mustern zurück, die in uns eingefügt sind. Wir können allgemeine Rollen und Beispiele wählen, und die Emotionen, die nicht vollständig erfahren und erklärt werden, werden zu Geiseln unserer Regulierungssysteme, schaffen Schwerpunkte. Diese Foki werden durch eine Bremsbarriere, die durch übermäßige Stimulation verursacht wird, vom Rest des Systems isoliert. Dies ist auf Konfliktinteraktionen zurückzuführen. Die unbewusste Analyse zeigt die Konfiguration von Neuronen, mit denen eine Person in Kraft tritt. Es zeigt, welche Ausbrüche von Emotionen ein Hindernis für das Glück sein können. Die Therapie, die der Klient nach Erhalt seiner Analyse durchläuft, hilft, sich von dem Bild zu entfernen, das er in diese Welt gebracht hat. Es hilft auch, Ausbrüche durch verschiedene Methoden zu heilen oder zu beseitigen, die Verspannungen lösen. Dies ermöglicht es dem Kunden, sein Schicksal zu ändern.

Ich bin ausgebildeter Psychologe, ich bin Therapeut. Seit Jahren arbeite ich mit der Energie des Unterbewusstseins und kombiniere Psychologie mit Symbolik, denn Symbole wirken auf unser Unterbewusstsein. Aus diesem Grund kombiniere ich Wissenschaft mit Psychologie und Symbolen. Ich arbeite mit dem Unterbewusstsein, daher bin ich mit dem Thema Karma vertraut – es kann nicht von der Therapie getrennt werden. Warum? Oft werden die Programme, die sie blockieren, auf sehr tiefen Ebenen unseres Unterbewusstseins gespeichert, wie auf einer Festplatte. Die Seele hat sie im Laufe des Lebens entwickelt – es gibt nichts Seltsames und Magisches daran, und es ist ein Element der Wissenschaft. Ich behandle es wie Wissenschaft. Durch Leidenschaft und vor allem durch Bildung bin ich Wissenschaftler, weshalb alle psychologischen Therapien, die meine Klienten mit mir machen, durch solide wissenschaftliche Grundlagen unterstützt werden. Therapien, die ich bei der Arbeit mit einem Kunden verwende, habe ich selbst entwickelt, das sind meine innovativen Methoden. Ich weiß, dass sie meinen Kunden helfen, weil sie die verstecktesten Aspekte treffen. Dadurch verändert sich jeder Klient, der an sich selbst arbeitet, der Therapie betreibt, sein Leben verändert, sich selbst verändert und überarbeitet, was ihn nicht leben ließ.



Emma Lange

kontakt@emma-lange.pl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.